Das Innerthaler Wasser war schon früh weit herum bekannt. 1861 wurde das Kurhotel «Bad Wäggital» erbaut, welches den Gästen neben Wanderungen in der würzigen Alpenluft auch das Wägitaler Wasser anbot, das Haut- und Knochenleiden heilen oder mindestens lindern sollte.

Am Ende des 19. Jahrhunderts sicherte sich sogar die Stadt Zürich die Quellrechte vom Innerthal.

Nach dem Bau der Staumauer 1924 verschwand das alte Dorf und wurde oberhalb des Sees wieder neu aufgebaut.

Heute ist das Wägital ein bekanntes Naherholungsgebiet für Wanderer, Skitouren- und Schneeschuhläufer und Fischer. Und natürlich ist das Innerthal auch die Heimat vom Aubrig-Bier.

Gerne begrüssen wir Dich hier im Wägital!
zum Fischen - www.waegitalersee.ch
zum Campen - www.camping-waegital.ch
zum Klettern - www.bockmattli.ch
zum Essen - www.gasthaus-stausee.ch
zum Musik hören - www.echo-vom-aubrig.ch
und für Alles Wissenswerte übers Wägital - www.stausee.ch 

Webcam Brauerei Innerthal